Der gemeinschaftliche „Frühjahrsputz“ wurde auf Grund der Corona-Krise durch die Gemeinde Wenden abgesagt. 
Trotz der Einschränkungen nutzten gut ein Dutzend Altenhofer das gute Wetter vor den Ostertagen um auf Ihren
täglichen Spaziergängen die Natur in und um Altenhof vom Unrat zu befreien. 
Da maximal nur paarweise oder im Familienverbund gesäubert wurde, konnte der notwendige Mindestabstand gewahrt werden.
Absprachen wurden per Telefon oder über die „Sozialen Medien“ getroffen.
Müllzangen stellten den einzelnen Teilnehmern die Wanderfreunde und der reichliche
Müll konnte wie immer auf dem Bauhof der Gemeinde Wenden entsorgt werden.
Ein herzlicher Dank an alle Teilnehmer.

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Altenhof wird das Schützenfest vom 22. bis 24. Mai nicht feiern. Der Vorstand hat sich aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie in einer Videokonferenz entschieden, das diesjährige Hochfest abzusagen.
„Unter den gegebenen Umständen ist an eine Planung und auch die Durchführung des Schützenfestes in diesem Jahr nicht zu denken. So gerne wir auch dieses Traditionsfest feiern – die Gesundheit aller steht in diesen Zeiten eindeutig im Vordergrund. Ein Blick in die Welt verrät uns in diesen Zeiten, dass ein ausgelassenes Feiern nicht angebracht ist. Unser Fest gilt zwar nicht als Großveranstaltung, aber die Besucherzahlen lassen sich trotzdem nicht abschätzen und regulieren. Wir denken besonders an die Familien der Verstorbenen, alle Erkrankten und Notleidenden, aber auch an alle tapferen Helfer in diesen Tagen. Dazu rufen wir alle Schützenbrüder in Altenhof auf, über das Wochenende vom 22. bis 24. Mai ihre Schützenfahne aus Solidarität zu hissen.“, Vorstand St.-Hubertus Schützenbruderschaft Altenhof

Liebe Wanderfreunde,

gerne hätten wir am 1. Mai in gewohnter Weise zu einem Familienwandertag mit Jausenstation eingeladen. 

Die Corona Pandemie lässt dieses in diesem Jahr nicht zu. Wir alle müssen uns dieser Verantwortung bewusst sein und alles dafür tun, die Gesundheit zu schützen.