Im Kreuzungsbereich Don-Bosco-Straße/Kettelerweg ist ein Schlüsselbund mit Auto-und diversen anderen Schlüsseln gefunden worden.
Der Schlüsselbund kann bei Thomas Wurm abgeholt werden.

Der gemeinschaftliche „Frühjahrsputz“ wurde auf Grund der Corona-Krise durch die Gemeinde Wenden abgesagt. 
Trotz der Einschränkungen nutzten gut ein Dutzend Altenhofer das gute Wetter vor den Ostertagen um auf Ihren
täglichen Spaziergängen die Natur in und um Altenhof vom Unrat zu befreien. 
Da maximal nur paarweise oder im Familienverbund gesäubert wurde, konnte der notwendige Mindestabstand gewahrt werden.
Absprachen wurden per Telefon oder über die „Sozialen Medien“ getroffen.
Müllzangen stellten den einzelnen Teilnehmern die Wanderfreunde und der reichliche
Müll konnte wie immer auf dem Bauhof der Gemeinde Wenden entsorgt werden.
Ein herzlicher Dank an alle Teilnehmer.

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Altenhof wird das Schützenfest vom 22. bis 24. Mai nicht feiern. Der Vorstand hat sich aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie in einer Videokonferenz entschieden, das diesjährige Hochfest abzusagen.
„Unter den gegebenen Umständen ist an eine Planung und auch die Durchführung des Schützenfestes in diesem Jahr nicht zu denken. So gerne wir auch dieses Traditionsfest feiern – die Gesundheit aller steht in diesen Zeiten eindeutig im Vordergrund. Ein Blick in die Welt verrät uns in diesen Zeiten, dass ein ausgelassenes Feiern nicht angebracht ist. Unser Fest gilt zwar nicht als Großveranstaltung, aber die Besucherzahlen lassen sich trotzdem nicht abschätzen und regulieren. Wir denken besonders an die Familien der Verstorbenen, alle Erkrankten und Notleidenden, aber auch an alle tapferen Helfer in diesen Tagen. Dazu rufen wir alle Schützenbrüder in Altenhof auf, über das Wochenende vom 22. bis 24. Mai ihre Schützenfahne aus Solidarität zu hissen.“, Vorstand St.-Hubertus Schützenbruderschaft Altenhof

Liebe Wanderfreunde,

gerne hätten wir am 1. Mai in gewohnter Weise zu einem Familienwandertag mit Jausenstation eingeladen. 

Die Corona Pandemie lässt dieses in diesem Jahr nicht zu. Wir alle müssen uns dieser Verantwortung bewusst sein und alles dafür tun, die Gesundheit zu schützen.

Liebe Bewohner von Altenhof und Girkhausen,
aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns dazu entscheiden müssen, das diesjährige Osterfeuer abzusagen. Die jährliche Burnout-Party findet ebenfalls nicht statt.

Die Gesundheit der Besucher und Helfer steht aktuell an erster Stelle. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis.
Wir wünschen Euch schöne Osterfeiertage und bleibt gesund!

Eure Jungschützen Altenhof

Wie in den letzten Jahren haben die Wanderfreunde auch 2019 wieder einen Weihnachtsbaum, auf dem neu gestalteten Dorfplatz vor der renovierten Wanderstube aufgestellt. Ein Dankeschön an alle Helfer.

Dieses Jahr haben die Wanderfreunde Altenhof zu der traditionellen Gemeinschaftswanderung eingeladen. So durften wir ca. 70 Teilnehmer der “Qualmenden Socken” Hünsborn, der SGV-Abteilung Wenden, des Wandervereins Schönau/Altenwenden, des Heimatvereins Rothemühle und natürlich der Wanderfreunde Altenhof an der Wanderstube in der Dorfmitte begrüßen. Bei optimalem Wanderwetter wurde eine ca. 10 km lange, von Monika geführte, abwechslungsreiche Wanderstrecke angeboten. Im Anschluss wurden noch einige gesellige Stunden in der Dorfgemeinschaftshalle verbracht.  

Termin:      Freitag, den18. Oktober 2019

Zeit:           19 00 Uhr

Ort:            Bürgerbegegnungsstätte

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Anträge zur Tagesordnung
  3. Verlesen der Niederschrift von der JHV 20018
  4. Bericht des 1. Vorsitzenden
  5. Bericht des Schatzmeisters
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Neuwahlen
    • 2. Vorsitzender
    • Schatzmeister
    • 2. Beisitzer
    • Kassenprüfer
  9. Verschiedenes

Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen

Das Schlachtfest findet dieses Jahr aus verschiedenen Gründen leider nicht statt. Daher fällt die geplante Wanderung am 27. Oktober nach Hohenhain aus.

Am Samstag, 24. August 2019 machten sich die Wanderfreunde mit einem bis auf den letzten Platz gefüllten Reisebus auf den Weg ins Nistertal.
Der erste Halt war die Birkenhof – Brennerei. Diese wurde daraufhin ausgiebig besichtigt.

Die Wanderfreunde erhielten einen tollen Einblick in die Arbeit der Destillateure.
Nach einer anschließenden Verköstigung der leckeren Produkte und einem Imbiss wurde von dort teils über den Westerwaldsteig bei strahlendem Sonnenschein zur Abtei Marienstatt gewandert. Dort ergab sich die Möglichkeit das wunderschöne Klosterareal mit Klostergarten zu besichtigen.

Die dazugehörige Braustube und der wunderschöne Biergarten luden bei bestem Wetter zum Verweilen ein. Von dort wurde zur späten Stunde der Heimweg mit dem Bus angetreten. Ein wunderschöner Tag neigte sich dem Ende zu.